CRANIMAX GmbH

FAQ

CRANEbee

TECHNISCH

Der Support für CRANE MANAGER 2011 und darunter wurde eingestellt.

TeamViewer starten

Ihr Computer sollte mit mindestens einem i5 Prozessor und 8GB RAM ausgestattet sein. Je nach Komplexität des Projektes und der verknüpften CAD-Software empfiehlt sich eine leistungsstärkere Hardwareaustattung. Prüfen Sie kontinuierlich die Anforderungen Ihres CAD-Systems, im speziellen die Grafikkarte, um eine reibungslose Funktionalität zu gewährleisten.

CRANE MANAGER 2014

HILFE

Falls Sie mit eingeschränkten (System-)Rechten arbeiten, muss ein Administrator zur Installation von CRANE MANAGER hinzugezogen werden. Es ist zwingend notwendig, dass der Administrator das Programm nach der Installation einmalig ausführt. Falls dies nicht erfolgt ist, kommt es zu folgender Fehlermeldung „CRANE MANAGER not installed“. Auch nach der Installation von Add-Ons muss der Administrator das Programm einmal starten.

Falls der Fehler auftritt, muss Programm durch den Administrator gestartet werden. Dies ist auch möglich, wenn ein anderer Benutzer angemeldet ist.

Hierzu führt man unter halten der Shift-Taste einen Rechtsklick auf die CRANE MANAGER Verknüpfung aus.

Im Kontextmenü klicken Sie auf “Als anderer Benutzer ausführen”.

Anschließend die Anmeldeinformationen des Administrators eingegeben und mit „OK“ bestätigen.

Der Programmstart dauert etwas länger als üblich, da neue Dateien angelegt werden. Nun können wie gewohnt Add-Ons und Updates installiert werden. Revisionsupdates können nur mit Administratorrechten durchgeführt werden.

Nach dem Beenden der Installation, muss zum eigentlichen Benutzer gewechselt werden.

Falls die installierte Krandatenbank nicht in der Kranwahl erscheint, öffnen Sie die Einstellungen und löschen dort die Kranliste.

Starten Sie danach die Anwendung neu.

Falls der Kran weiterhin fehlt, stellen Sie sicher, dass das neuste Add-On installiert ist.

führt häufig zu instabilem Verhalten des Programms verursachen. Dies kann bis zu unvorhersehbaren Abstürzen führen.

Um dies zu vermeiden, wird eine Installation als 64Bit-Anwendung empfohlen.

Deinstallieren Sie Ihr vorhandenes Office, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Vergewissern Sie sich vorher, dass Ihr Office-Paket als 64Bit-Version vorhanden ist.

Falls Sie CRANE MANAGER bzw. ToM bereits benutzen, sollten Sie diesen sowie die “Microsoft Access database engine 2010” über die Systemsteuerung deinstallieren.

WICHTIG: Bei einer Neuinstallation beginnen Sie mit dem CRANE MANAGER bzw. ToM und legen dann fest, dass dieser als 64Bit-Anwendung angelegt wird. Die nachfolgende Office-Installation passt sich automatisch an.

Beim Übertragen eines Kranes in ein CAD System kommt es zu folgenden Meldungen:

oder

Ursachen hierfür können eine defekte Windows DLL oder ein internes Problem beim CAD sein.

Erscheint beim Programmstart vom CRANE MANAGER, ToM oder ihrem CAD System diese Meldung. Überprüfen Sie Ihre Rechteeinstellungen. Die häufigste Ursache ist, dass Sie Ihren CRANE MANAGER “Als Administrator” starten bzw. dies ist fest eingestellt. Ändern Sie diese Einstellung und deaktivieren den Modus „Programm als Administrator ausführen“.